Rückmeldungen von TeilnehmerInnen


Rückmeldungen von den Veranstaltungen 2014-15:

- Toll!!! Nächstes Jahr wieder >>> Auffrischung_
- Sehr kompetente ReferentInnen, angenehme Atmosphäre.
- Sehr wichtige Fortbildung für JunglehrerInnen, aber auch für länger im Dienst stehende Lehrpersonen, da es noch viele Fragen gibt.
- Kompetente Antworten, angenehme Atmosphäre. Man konnte "alles" fragen! Es gab keine "blöden" Fragen. Ein weiterer Termin für weitere Fragen wäre gut.
- Sehr hilfreich, weil gezeigt wurde, dass alle Fragen haben und kompetente Hilfestellung möglich ist.


Als Erstes wollte ich Ihnen ein großes Lob aussprechen. Ich habe "Aller Anfang ist schwer..." bei euch besucht und es war wirklich toll und sehr informationsreich. Ein super Seminar für Junglehrer und Junglehrerinnen. Ich werde es auf jeden Fall weiter empfehlen. Da mir dieses Seminar sehr gut gefallen hat, wollte ich fragen, ob es für "professionellen Umgang mit verhaltensauffälligen Schülern" und "Interventionsmöglichkeiten bei Verdacht und Aufdeckung von Sexueller Gewalt" noch Restplätze gibt. (VS-Lehrer, 2014)

---------------------------------------------------------------

Exemplarisch einige Rückmeldungen von TeilnehmerInnen der Veranstaltungen 2013-14:
- Alles sehr zufriedenstellend
- Viele gute Anregungen in gemütlicher Atmosphäre. Gut anwendbar im Unterricht (mal was Neues!). Besonders nette kompetente Referentinnen. Tolle Materialien. Wunsch: Veranstaltung sollte 2x/Jahr stattfinden.
- Größerer Arbeitsraum für den 3. Bezirk gewünscht!
- Der Veranstaltungsbeginn sollte etwas später sein.
- Hat mir sehr gut gefallen, viele praktische Anregungen und Übungen. Danke, bis zum nächsten Mal.
- Danke fürs Eingehen auf unsere Interessen. Danke für alle Infos und Broschüren.
- Veranstaltung war sehr kurzweilig, abwechslungsreich und praxisnah.
- Sehr informativ, hervorragende Referentin.
- Ein sehr informatives, in angenehmer Atmosphäre vorgetragenes Seminar. Ich bin beeindruckt vom guten Vortrag. Das hab ich seit langem nicht mehr so erlebt. Besonderes Lob an die Vortragende.
- Sehr kompetente Referentin bei diesem kompakten und heiklen Thema.
- Sehr informativ und interessant. Fortsetzung erwünscht.
- Konnte mir viele Anregungen mitnehmen für meine Schüler.
- Bitte weitere Veranstaltungen! War sehr gut vorgetragen.
- Macht Lust auf weitere Infos und Ideen.

---------------------------------------------------------

Liebes Triangel-Team!
Gerne gebe ich ein Feedback zum vergangenen Balint-Jahr.
Auch im vergangenen Schuljahr habe ich wie schon im Jahr zuvor das Angebot der Balint-Gruppe wahrgenommen. Ich schätze diese Form der Supervision, weil ich immer auch von den "Fällen" der anderen profitiere. Ich kann immer wieder auch Themen bei anderen entdecken, die mich selbst betreffen. Wenn man selbst drankommt, finde ich es sehr angenehm, wenn man sich nach der Darstellung des Problems zurückziehen kann und die Gruppenteilnehmer für einen arbeiten. Die vielen verschiedenen Sichtweisen und Fantasien eröffnen genauso viele Lösungsmöglichkeiten und -ansätze. Nach bereits zwei Jahren kann ich bei mir auch schon eine Nachhaltigkeit feststellen. Ich bin sehr froh, dass es das Angebot von Triangel gibt und kann es wärmstens weiterempfehlen. (Aussage einer VS-Lehrerin, 2013)

Das zweite Jahr nun besuche ich die Jahresgruppe "Vom guten Überleben beim Unterrichten" und sie war für mich wieder eine Bereicherung in diesem Schuljahr. Egal wie müde oder erschöpft ich am Hinweg zur Balint-Supervisionsgruppe war, ging ich jedes Mal erleichtert und etwas unbeschwerter wieder nach Hause bzw. in die Schule.
Die Fallbesprechungen durch die Kolleginnen und die professionelle Therapeutin/Supervisorin gaben mir interessante Einblicke in Konflikte mit SchülerInnen, KollegInnen und Eltern. Was die Gruppe besonders interessant gemacht hat, war dass die teilnehmenden LehrerInnen aus verschiedenen Schultypen kamen. Ich würde mir wünschen, dass das Angebot einer begleitenden Supervisionsgruppe weiter besteht. (Aussage einer BMHS-Lehrerin, 2013)

Exemplarisch einige Aussagen von Workshop-TeilnehmerInnen (2012-13):
- Supervision sollte für alle Lehrer kostenlos zur Verfügung stehen.
- Sehr interessant, konnte viele Informationen und Eindrücke sammeln.
- Ein einfühlsamer und fundierter Umgang mit einem heiklen Thema.
- Es war eine sehr tolle und eindrucksvolle Veranstaltung. Danke!
- Sehr angenehmes Klima auf Augenhöhe.
- Toll und lebendig referiert.
- Super, wir konnten aus der Praxis erzählen.
- Der Vortrag gibt mir viel Motivation, Neues auszuprobieren.
- Viele gute Ideen für den Unterricht. Danke!
- Ich würde das Angebot gerne regelmäßig nutzen.
- Bin sehr begeistert. Hätte mir nicht zugetraut, so kreativ zu sein.


-----------------------------------------------------------------

Durch die 14tägige Supervision und das Bewusstwerden bestimmter Mechanismen fühlen wir uns im Berufsalltag unterstützt, wodurch ein entspanntes Arbeiten möglich wird. Die Supervision hilft uns dabei, in die verschiedensten Bereiche unserer Arbeit Klarheit zu bringen (Elternarbeit, Teamarbeit...). Die Supervision im Triangel ist ohne großen Aufwand (Anreise, Organisation) und kostenlos zu nutzen. (Aussage einer Lehrerin, die Einzelsupervision in Anspruch nimmt, 2012)

Ich arbeite als Sonderschullehrerin mit verhaltensauffälligen und sozial beeinträchtigten Kindern. Da ich die besonderen Anforderungen, die durch meine Arbeit entstanden und weiterhin entstehen, nicht allein zu verarbeiten mag, bin ich seit über einem Jahr regelmäßig im "Triangel" in Supervision. Hierbei kann ich belastende Situationen in meinem Berufsalltag bearbeiten, wobei die psychoanalytische Orientierung meiner Supervision im Besonderen dazu verhilft, die unbewussten Vorgänge verstehen zu können, die zu möglichen Konfliktsituationen zwischen den SchülerInnen und auch zwischen SchülerInnen und mir geführt haben könnten. Als einen besonders wichtigen Teil meiner Supervision erachte ich die Arbeit am Bewusstmachen von Übertragungen, denen ich in der Arbeit mit den großteils stark traumatisierten Kindern ständig ausgesetzt bin, die aber auch innerhalb der Institution Schule (KollegInnen, Vorgesetzte) wirken. Die Reflexion der belastenden Situationen im Unterricht verhilft mir dazu professionelle Arbeit leisten zu können. (2012)

"Ich bin immer glücklich, wenn ich hier war. Die Beratung hat mein Leben bedeutend verbessert und vereinfacht. Es ist schön, dass ich mit meinen Problemen ernst genommen werde, dass mich jemand versteht und dass ich kompetente Hilfe bekomme." (Aussage einer Mutter, 2012)

------------------------------------------------------------------------------------

Liebes Triangel-Team!
Ich möchte hiermit ein Dankeschön an Euch übermitteln, für die bereichernden Nachmittage in Euren gemütlichen Räumlichkeiten bei Triangel.
Die von mir gewählten Workshops "Gewaltprävention" und "Adoleszenz" gestalteten sich äußerst interessant, von den vortragenden Leiterinnen sowie von der bunten Mischung der TeilnehmerInnen. Es ist so erfrischend, dass sich die Veranstaltungen von stereotypen Angeboten abheben, ich kein einziges Mal versucht war, auf die Uhr zu schauen und auf Grund der Gruppengröße, jeder der etwas zu sagen hatte auch Raum dafür bekam, die Atmosphäre stimmte einfach. Natürlich ist es mein subjektives Empfinden, aber entsprechend den anschließenden "Plaudereien" mit teilnehmenden KollegInnen erging es allen so, das so wichtige Austauschen von Erfahrungen in einem passenden Rahmen tat allen gut. Die LeiterInnen schafften es den Fokus "Schularbeit" wieder ein bisschen zu verrücken und für andere Sichtweisen zu sensibilisieren, denn gerade dieses Ausprobieren neuer Methoden sowie das "Sich-Erinnern" an die Methodenvielfalt, über die wir alle verfügen, ist wertvoll!
Ich konnte sehr viel positive Kraft mitnehmen und hoffe, dass das Triangel-Team in Zukunft noch mehr spannende Nachmittage bieten kann. In diesem Sinne - schön dass es Euch für uns im Bezirk gibt - bitte weiter so! (Aussage einer KMS-Lehrerin, die Veranstaltungen im Triangel besucht, 2011)